Sind Sie sicher, dass Sie das Land und/oder die Sprache ändern möchten.
Bei Änderung des Landes werden alle Produkte aus Ihrem Einkaufswagen entfernt.

Shop cart

Über HG

Willkommen bei HG!

Unser Unternehmen, HG International B.V., ist ein 100 % niederländisches Unternehmen mit eigenen Niederlassungen in verschiedenen Ländern, in denen insgesamt mehr als 200 Menschen jeden Tag mit großem Engagement tätig sind.

 

Unsere Hauptgeschäftsstelle (und gleichzeitig Produktionsstandort) hat ihren Sitz in Almere: eine junge, dynamische und schnell wachsende Gemeinde in der Provinz Flevoland. Hier gibt es für uns alle genug Platz, unsere Ambitionen und Zielsetzungen zu verwirklichen. So produzieren wir hier, in unserer eigenen Fabrik, ca. 300 unterschiedliche HG-Produkte, die ihren Weg zu Millionen zufriedener Verbraucher in mehr als 45 Länder finden.

 


Die Geschichte von HG

Die Buchstaben HG haben ihren Ursprung im Namen eines schwedischen Unternehmers, Håkan Gip. Dieser ließ Anfang der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts eine Anzahl von Reinigung hoher Qualität von der Universität Stockholm entwickeln. Diese Reinigungsprodukte waren in erster Linie für Schwimmbäder konzipiert.

 

Im Jahre 1969 begann eine kleine Firma in den Niederlanden, Van Altena B.V. aus Heemstede, mit dem Import dieser schwedischen Produkte. Damit hatte man nicht nur Erfolg im Bereich der Schwimmbadanlagen, sondern kurz darauf auch bei Baumaterialhändlern für den Verkauf von Schwimmbadfliesen.

 

Mitte der siebziger Jahre wurde die schwedische Firma HG an ein finnisches Unternehmen verkauft. Als beschlossen wurde, auch die HG-Fabrik in den Nordwesten von Finnland zu verlegen, war dies auf Grund der großen Entfernung für die Firma Van Altena B.V. der Anlass, selbst mit der Herstellung von Produkten in den Niederlanden zu beginnen.

 

Aus diesem Grund wurden die Rezepturen und Marktrechte an HG von der finnischen Firma gekauft und mit einer kleinen Produktionsstätte in Oldenzaal begonnen.

 

Nach einigen sehr erfolgreichen Jahren für die Firma Van Altena B.V. geriet die niederländische Wirtschaft zu Beginn der achtziger Jahre in eine Rezession. Auch für die Firma Van Altena brach infolgedessen eine schwierige Zeit mit Jahren schwerer Verluste an. Deshalb wurde 1982 durch die damalige Geschäftsleitung von Van Altena B.V. beschlossen, einen externen Berater hinzuzuziehen, der die Geschäftsleitung bezüglich der zu verfolgenden Strategie beraten solle, um diesen Problemen die Stirn zu bieten und nach einer gründlichen Marktanalyse wurde damals die Entscheidung getroffen, den Schwerpunkt von Schwimmbädern und dem Baumaterialhandel auf den Verbrauchermarkt zu verlegen. Im gleichen Zeitraum wurde auch an der Positionierung der HG-Marke gearbeitet. “Für alle Reinigungs- und Wartungsarbeiten für und rundum das Haus sollte HG zur Marke werden müssen.“ Über die bekannte gute Qualität hinaus wurde jetzt auch Innovation zu einer wichtigen Säule des Konzepts.

 

Gleichzeitig wurde intensiv am Aufbau eines Exportsystems über Importunternehmen gearbeitet. Belgien, England und Deutschland waren die ersten Exportländer, auf die viele weitere Länder folgten. Nicht nur in Europa, sondern auch im Mittleren Osten, in Asien, Kanada und in den Vereinigten Staaten.

 

Anfang der neunziger Jahre wurde die Fabrik in Oldenzaal, die bereits mehrere Male erweitert worden war, wiederum zu klein, und auch in der Hauptgeschäftsstelle in Hillegom gab es keine ausreichenden Möglichkeiten für eine Erweiterung. Deshalb wurde letztendlich entschieden, beide Niederlassungen unter einem Dach zusammen zu fügen, und zwar in Almere. Dieses völlig neue Gebäude in der ehemaligen Zuidersee (heute IJsselmeer) wurde am 1. Januar 2007 bezogen.

 

Im Jahr 2000 wurde der englische Importeur übernommen und der Name dieser Firma in HG Hagesan UK Ltd. geändert. Diese Firma ist jetzt als 100%ige Tochtergesellschaft tätig.

 

Ein Jahr später, im Jahr 2001, wurde auch der belgische Importeur von HG vollständig übernommen und der Name dieser Firma in HG Belgium bvba-sprl geändert.

 

Am 01. Juli 2009 wurde HG Spain S.L. offiziell eröffnet und am 01. September 2011 öffnete HG Italia S.r.l. ihre Türen. Seitdem werden (neben den Niederlanden, Belgien, Deutschland und England) auch der spanische und italienische Markt von eigenen Mitarbeitern bearbeitet. In allen übrigen Ländern wird mit Importeuren vor Ort zusammengearbeitet. Weltweit ist die Marke HG auf vielen Absatzkanälen erhältlich. Vom Fliesenhandel bis zur Drogerie, und vom Heimwerkergeschäft bis zum Supermarkt. Überall bevorzugt der Verbraucher die ihm vertraute und zuverlässige Qualität von HG!

 


Die Abteilungen von HG International

Alle HG Produkte werden von unserer Abteilung “Technology & Research”, intern auch kurz “unser Labor” genannt, entwickelt und eingehend getestet! Dies tun wir mithilfe neuester Technologien. Außerdem werden alle Rohstoffe und Halbfabrikate kontinuierlich von uns getestet, um zu gewährleisten, dass alle HG Produkte unsere hohen Qualitätsanforderungen erfüllen. Schließlich sind wir nicht umsonst: der ultimative Spezialist!

 

Auf der Abteilung Technology & Research beobachten wir auch ständig die Gesetzgebung aller Länder, in denen unsere Produkte verkauft werden. Falls sich etwas geändert hat, dann wird hier auch dafür gesorgt, dass eventuell erforderliche Anpassungen, zum Beispiel auf unseren Etiketten, vorgenommen werden.

 

Die graphischen und gestaltungstechnischen Änderungen unserer Etiketten erfolgt im eigenen Haus, auf der DTP-Abteilung. Dieses Graphikstudio ist Teil der Abteilung Marketing Services. Außer den Etiketten wird hier auch die Gestaltung unserer Werbebroschüren und Geschäftsmaterialien erledigt. Auch alle Filme, Animationen und anderes Bild- und Audiomaterial für unser vollautomatisches Regelinformationssystem werden hier erstellt.

 

Täglich gehen bei unserer Abteilung Orderadministration auf elektronischem Weg Order aus aller Welt. Hier werden sie in unserem Computersystem verarbeitet. Die Abteilung Orderadministration sorgt außerdem für die Orderbestätigungen an unsere Kunden, den Transport und die Rechnungen für die gelieferten Waren.

 

Nach der Verarbeitung der erhaltenen Bestellung in unserer Auftragsverwaltung erstellt unserer ERP-System (Enterprise Resource Planning) vollautomatisch neue Produktplanung, Einkaufsvorschläge und Lageranalysen. Diese gesamten Informationen werden täglich aktualisiert, bei Bedarf angepasst und in unserem Unternehmensbüro, die Zentrale unseres Unternehmens, verarbeitet. Unter anderem erstellen wir dort auf dieser Grundlage Produktionsaufträge für unsere Produktionsabteilung.

 


De Abteilungen von HG Chemical

Eigentlich können wir bei HG aber nicht von einer Produktionsabteilung sprechen, denn auch die (Unter)Abteilungen sind äußerst wichtig, da sie alle mit ihrer eigenen Spezialisierung einen essentiellen Beitrag zur Entstehung unserer HG-Produkte leisten. Es gibt folgende Abteilungen:

 

In unserer automatisierten Prozessabteilung werden anhand der von der Abteilung Technology & Research entwickelten Rezepturen unsere Flüssigprodukte hergestellt. Hochwertige Rohstoffe werden gemischt und behandelt, so dass daraus eines unserer vielen Endprodukte entsteht.

 

Die Herstellung unserer Produkte in Pulverform erfolgt in einer gesonderten Abteilung.

 

Die Abfüllung aller unserer Flaschen und Dosen erfolgt in der so genannten „Filling“-Abteilung. Alle unsere Produkte werden hier an 10 vollautomatischen Abfülllinien abgefüllt, sowohl die Flüssig- als auch die Pulverprodukte. Auch das Aufsetzen der Kappen, der Trigger (Spritzpistolen) erfolgt vollautomatisch, sowie auch die Etikettierung und das Verpacken. Unser Fließbandpersonal braucht diesen Prozess nur zu überwachen.

 

Alle unsere Fließbänder sind so konstruiert, dass mehrere Verpackungsformen darauf laufen können. Dies ermöglicht uns die erforderliche Flexibilität, sich schnell auf die ständig zunehmende Nachfrage unserer Kunden einzustellen.

 

In aller Unbescheidenheit dürfen wir ruhig behaupten: HG ist ein einzigartiges Unternehmen. Nicht nur durch unser Sortiment, die Qualität unserer Produkte oder den ständig zunehmenden Erfolg. Nein, auch die Philosophie, soviel wie möglich im eigenen Hause herzustellen, unterscheidet uns. Ein gutes Beispiel hierfür ist unsere Kunststoffverarbeitungsabteilung, kurz KVA genannt. Hier produzieren wir ca. 95% unseres Gesamtbedarfs an Flaschen. Hierfür verfügen wir über insgesamt 21 modernster Blas- und Spritzgussmaschinen.

 

Über ein intelligentes Röhrensystem werden die Flaschen direkt und vollautomatisch zu speziellen Lagerplätzen oberhalb der Abfüllmaschinen transportiert.

 

In einem so vielseitigen Unternehmen ist der Technische Dienst (kurz TD) natürlich ein sehr wichtiger Bereich und macht sehr viel mehr als nur das Andrehen einer Schraube oder Mutter. Unser TD ist für die präventive Wartung unseres gesamten Maschinenparks zuständig (also nicht nur der Abfüllfließbänder, sondern beispielsweise auch der Spritzguss- und Blasemaschinen) sowie für die Behebung eventueller Störungen. Darüber hinaus sorgt diese Abteilung auch für unterschiedlichste Instandsetzungsarbeiten innerhalb unserer Anlagen. Um dies alles gut durchführen zu können, besteht unser TD aus einer Auswahl von Spezialisten auf unterschiedlichen Gebieten, darunter Werkzeugbau, Prozesstechnik, Computerwissenschaft und PLC-Technologie.

 

Unsere Inprint-Abteilung ist eine kleine Druckerei innerhalb der Produktion. Diese Abteilung sorgt dafür, dass die Logos und Adressangaben von Einzelhändlern, die unsere Werbezeitungen verteilen, auf unsere HG-Zeitungen gedruckt werden.

 

Auch im Aufbau und der Verarbeitung unserer Ladendisplays möchten wir so flexibel wie möglich sein. Deshalb haben wir uns auch für eine eigene, interne, Abteilung für die Zusammenstellung und Versendung der Displays entschieden. Auch dadurch sind wir in der Lage, uns schnellstmöglich auf Nachfragen aus dem Markt einzustellen.

 

Unser Depot ist eine ganze Abteilung für sich. Täglich werden hier viele Tausende Bestellungen verarbeitet. Unser Lagerpersonal sorgt natürlich dafür, dass die Bevorratung und die Versendung in guten Bahnen verläuft. Dabei haben wir natürlich ein wichtiges Ziel vor Augen: Die rechtzeitige Auslieferung der Bestellungen an unsere Kunden, überall in der Welt. Hierbei liefern wir nicht nur an Importeure, sondern auch an Großhändler und sogar direkt an Einzelhändler. Unser Lager ist so eingerichtet, dass wir uns relativ leicht auf die vielen unterschiedlichen Anforderungen einstellen können, die die Vielzahl unserer Abnehmer mit sich bringt.