Sind Sie sicher, dass Sie das Land und/oder die Sprache ändern möchten.
Bei Änderung des Landes werden alle Produkte aus Ihrem Einkaufswagen entfernt.

Shop cart

Helaas, dit product is niet verkrijgbaar bij deze vestiging

U kunt dit product eventueel wel online bestellen.

Flöhe bekämpfen im Haus | Was kann man gegen Flöhe in der Wohnung unternehmen?

Auf dieser Seite:

Flöhe bekämpfen im Haus? Die häufigste Ursache für Flöhe in der Wohnung sind unsere Haustiere. Flöhe können nämlich mühelos von einem Tier zum nächsten übertragen werden. Zudem springen sie auf Katzen und Hunde, die frei draußen herumlaufen. Die Eier, die ein erwachsener Floh auf dem Tier ablegt, fallen normalerweise draußen auf den Boden. Daraufhin verkriechen sich die Larven an einer dunklen Stelle, beispielsweise im Laub oder unter Baumrinde. Dies kann natürlich auch im Inneren des Hauses passieren, woraufhin die Larven in Ritzen und Löchern wegkriechen. Wenn aus der Larve ein Floh geworden ist, wartet dieser, bis Ihr Haustier vorbeigeht, und springt dann darauf. Glücklicherweise gibt es verschiedene Methoden zur Flohbekämpfung.

Diesen Tipp ausdrucken

4 Tipps zum Schutz gegen Flöhe in der Wohnung

Flöhe bekämpfen Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund oder Ihre Katze irgendwann einmal Flöhe mitbringt, ist hoch. In diesem Fall ist es gut zu wissen, wie Sie eine Plage durch Flöhe in der Wohnung vermeiden können. Die nachstehenden Tipps helfen dabei.

1. Ihr Haus regelmäßig staubsaugen
Dabei stehen insbesondere Stoffmöbel sowie Teppiche/Teppichböden im Vordergrund. Die Larven befinden sich vor allem dort, wo Sie nicht gut hinkommen, beispielsweise in den Ritzen, Nähten, unter dem Schrank und an den Stoßleisten. Tauschen Sie den Staubsaugerbeutel unmittelbar nach dem Staubsaugen aus, um zu vermeiden, dass sich die Flöhe darin vermehren.  

2. Mittel gegen Flöhe verwenden
Schützen Sie Ihr Haustier vor Flöhen, indem Sie es regelmäßig mit einem Mittel gegen Flöhe (zum Beispiel Flohtropfen) behandeln. Wirksame Mittel erhalten Sie beim Tierarzt oder im Zoofachgeschäft. Auf diese Weise können Sie Flöhe von Ihrem Haustier fernhalten. 

3. Einen Flohkamm benutzen
Für hartnäckige Fälle können Sie einen Flohkamm verwenden. Wenn Ihr Haustier Flöhe hat, können Sie damit das Fell auskämmen. Dadurch entfernen Sie die erwachsenen Flöhe und hindern sie daran, Eier zu legen.

4. Körbe oder Kissen regelmäßig reinigen
Schlafkörbe, Kissen und Matten sollten unbedingt regelmäßigsaubergemacht werden, indem man sie ausklopft und bei 60 Grad Celsius wäscht. Die Flöhe und ihre Eier überleben diese Behandlung nicht.  Sie können die Kissen aber auch in die Sonne hängen.

Alternative Möglichkeiten zur Flohbekämpfung

Auf verschiedenen Websites und in Blogs werden alternative Möglichkeiten zu Bekämpfung von Flöhen im Haus beschrieben. Wir haben einige davon für Sie zusammengestellt.

1. Ihre eigene Gewürzmischung herstellen
Mischen Sie zwei Tassen Rosmarin mit einem Liter Wasser. Das Ganze 30 Minuten lang kochen lassen. Anschließend sieben Sie die Flüssigkeit und nehmen den Rosmarin heraus. Mischen Sie die Flüssigkeit mit 3,5 Litern Wasser und gießen Sie diese Mischung vorsichtig über Ihr Haustier. Spülen Sie Ihr Tier danach nicht ab, sondern lassen Sie die Mischung eintrocknen. Wählen Sie dafür einen warmen Tag. Der starke Geruch der Mischung wirkt gegen Flöhe und hält sie fern, da sie solche starken Gerüche anscheinend nicht mögen.

Flöhe in der Wohnung2. Dem Hund oder der Katze jeden Morgen eine Tasse Buttermilch geben
Wenn man dem Hund oder der Katze jeden Tag eine Tasse Buttermilch verabreicht, interessieren sich die Flöhe nicht mehr für die Haut des Tieres.

3. Den Teppich mit Essigwasser behandeln
Die Eier der Flöhe befinden sich oft im Teppich. Diese Eier lassen sich durch die Behandlung des Teppichs mit einer Bürste oder einem Tuch und Essigwasser abtöten. Die Kapseln der Floheier werden nämlich durch den sauren Essig aufgelöst.

4. Wasser, Spülmittel und ein Teelicht verwenden
Nach Auffassung einiger Menschen lassen sich Flöhe auch dadurch bekämpfen, dass man in jedem Zimmer einen tiefen Teller mit einem brennenden Teelicht und ein wenig Spülmittel in Wasser aufstellt. Die Flöhe sollen von der farbigen Reflexion der Kerze im Wasser angezogen werden und springen dadurch in den Tod.

HG: Das beste Mittel zur Flohbekämpfung

Haben Sie trotz aller Schutzmaßnahmen dennoch Flöhe in der Wohnung und suchen Sie keine Hausmittel, sondern eine schnelle und sichere Methode, mit der Sie die Flöhe loswerden? HG hat die Lösung: HGX Spray gegen Flöhe*! Dieses Produkt bekämpft Flöhe im Haus direkt, schnell und gezielt. Ein unangenehmer Flohbefall lässt sich mit unserem Spray innerhalb kürzester Zeit beheben; es kann darüber hinaus aber auch als präventives Mittel zum Schutz gegen Flöhe zum Einsatz gelangen. HGX Spray gegen Flöhe* hat eine lang anhaltende Wirkung von 4 bis 6 Wochen und hinterlässt keine Flecken.
 

Haben Sie selbst einen guten Tipp, um Flöhe zu bekämpfen? Sagen Sie uns Bescheid!

* Beim Umgang mit Bioziden ist Vorsicht geboten. Vor der Verwendung erst das Etikett und die Produktinformationen lesen. 

 

Mehr Tipps für ungeziefer

War dieser Tipp hilfreich für Sie?

0
Folgen Sie uns und bleiben Sie über alle Tipps auf dem Laufenden!

Indem Sie uns auf Social Media folgen, bleiben Sie über alle Entwicklungen in Bezug auf unsere Marke und die Tipps, die wir im Bereich Reinigung und Pflege haben, informiert. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden Sie zuerst darüber informiert.