Sind Sie sicher, dass Sie das Land und/oder die Sprache ändern möchten.
Bei Änderung des Landes werden alle Produkte aus Ihrem Einkaufswagen entfernt.

Shop cart

Leider ist dieses Produkt in dieser Geschäftsstelle nicht erhältlich

Sie können dieses Produkt jedoch online bestellen.

Tapeten entfernen: die besten Tipps, um Tapeten abzulösen

Auf dieser Seite:

Mit unseren Tipps können Sie wesentlich einfacher Tapeten entfernen! Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie häufig auftretende Probleme beim Entfernen alter Tapeten vermeiden, wie Sie am besten Schritt für Schritt die Tapeten ablösen und welche Mittel dabei am effektivsten sind.

Diesen Tipp ausdrucken

Tapeten entfernen Schritt für Schritt

Tapeten entfernenTapeten ohne unnötig großen Zeitaufwand von der Wand lösen? Für das beste Ergebnis gehen Sie wie folgt vor! 

1. Vorbereitung
Achten Sie darauf, dass alle Steckdosen und Lichtschalter abgedeckt sind und rauen Sie abwaschbare, wasserabstoßende Vinyl- oder Metalltapete vorab mit grobem Sandpapier auf. Bei abziehbarer Tapete zuerst die oberste Schicht der Tapeten abreißen! 

2. Die Tapete aufweichen
Wenn Sie mit dem Aufweichen der Tapete beginnen, ist es am einfachsten, eine Verdünnung van beispielsweise HG Tapetenentferner mit einer Pflanzenspritze oder einer Pumpendruckspritze aufzutragen. Sollten Sie keine solche Spritze haben, können Sie auch einen Schwamm oder Blockpinsel verwenden. Wichtig ist, dass Sie die Tapete richtig feucht machen; seien Sie also nicht zu sparsam. Anschließend lassen Sie das Mittel mindestens 5 bis 15 Minuten lang einwirken.

3. Tapeten ablösen
Suchen Sie sich einen Anfangspunkt und lösen Sie hier eine Ecke. Dazu verwenden Sie eventuell einen Tapetenabstecher oder Malerspachtel. Versuchen Sie anschließend, in einer Bewegung die feuchte Tapete abzulösen. 

Alternative Methoden, um Tapeten zu entfernen

Abgesehen von entsprechenden Geräten, die zu diesem Zweck gemietet werden können, gibt es im Internet auch einige Selbsthilfetipps, um alte Tapeten zu lösen. Diese haben wir für Sie aufgelistet.

1. Dampfgerät 
Dampfgeräte kann man bei speziellen Vermietungsfirmen oder in Baumärkten mieten. Dies kostet ohne weiteres etwa € 15,- bis € 20,- pro Tag; den Stromverbrauch nicht eingerechnet. Lesen Sie sich die Anweisungen aufmerksam durch, bevor Sie mit einem Dampfgerät arbeiten. Im Allgemeinen füllt man dazu das Gerät mit Wasser und wartet, bis das Wasser aufgewärmt ist. Anschließend können Sie das Dampfgerät auf die alte Tapete halten, bis die Tapete loslässt. Danach können Sie mit einem Malerspachtel oder Tapetenabstecher vorsichtig die Tapete lösen. Am besten arbeitet man von oben nach unten. Das Dampfgerät hat den Nachteil, dass durch den Dampf alles sehr nass wird. Daher ist es auf jeden Fall empfehlenswert, den Boden gut mit Folie abzudecken, damit kein Wasser in den Boden einzieht.

2. Spülmittel oder Essig
Andere Mittel, die Sie laut gewisser Websites auch verwenden können, um Tapeten zu entfernen, sind Spülmittel und Essig. Sogar mit Cola soll es angeblich gelingen!  Dazu füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und geben einen guten Schuss Spülmittel, Essig oder Cola dazu. Dann nehmen Sie eine Farbwalze und tauchen diese in die alternative Lauge. Anschließend können Sie damit die Tapete nass machen und dann abreißen. Wir selbst haben keine Erfahrung mit dieser Methode, aber natürlich können Sie sie einmal ausprobieren. 

Häufig auftretende Probleme beim Tapeten entfernen

tapeten ablösenEs gibt verschiedene Schwierigkeiten, die auftreten können, wenn Sie alte Tapeten entfernen. Berücksichtigen Sie dies, bevor Sie beginnen, um die Probleme in Grenzen zu halten.

Kleine Stücke, die abreißen
Achten Sie darauf, dass die Tapete immer gut feucht ist.  Dies sorgt dafür, dass es schnell und einfach geht und weniger schnell Probleme auftreten, wie beispielsweise kleine Tapetenstückchen, die abreißen.

Nasse Kleidung und Möbel
Insbesondere beim Entfernen von Tapeten mit einem Dampfgerät oder einer Seifenlauge kann Ihre Kleidung ziemlich nass werden. Sie können sich beispielsweise ein Tuch um den Unterarm binden, um darin das Wasser aufzufangen. Zudem ist es, wie bereits gesagt, empfehlenswert, den Boden abzudecken, um Wasserschäden zu vermeiden. Denken Sie auch an die Möbel! Halten Sie möglichst großen Abstand zu den Möbeln, sodass kein Schmutz oder Wasser darauf gelangen kann. 

Alle Reste von Tapetenkleister entfernen
Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur die Tapete entfernen, sondern auch die Reste des Tapetenkleisters. Andernfalls besteht das Risiko, dass diese Reste unter einer neuen Tapetenschicht zu sehen sind.

Tapeten entfernen mit HG

HG Tapetenentferner ist das ideale Produkt zur Entfernung von Tapeten, beispielsweise Vliestapeten. Dieses Produkt löst alle Arten von Tapetenkleister schnell auf, sodass sich die Tapete ganz einfach in großen Bahnen abziehen lässt. Dieser Tapetenentferner ist nicht nur ein hochkonzentriertes, sehr leistungsstarkes Mittel, sondern auch ausgesprochen sparsam in der Anwendung. Ein halber Liter reicht zur Entfernung von 100 m2 bis 200 m2 Tapete.
 

Haben Sie selbst einen guten Tipp, um Tapeten zu entfernen? Sagen Sie uns Bescheid!

Mehr Tipps für heimwerk

War dieser Tipp hilfreich für Sie?

0
Folgen Sie uns und bleiben Sie über alle Tipps auf dem Laufenden!

Indem Sie uns auf Social Media folgen, bleiben Sie über alle Entwicklungen in Bezug auf unsere Marke und die Tipps, die wir im Bereich Reinigung und Pflege haben, informiert. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden Sie zuerst darüber informiert.